Bestes Elektrofahrrad



Es ist ein reines Elektrofahrrad. Elektromotorräder und -roller sind Plug-in-Elektrofahrzeuge mit zwei oder drei Rädern. Der Strom wird an Bord in einem Akku gespeichert, der einen oder mehrere Elektromotoren antreibt. Elektroroller (im Gegensatz zu Motorrädern) haben einen Durchstiegsrahmen. Die meisten Elektromotorräder und -roller werden ab Mai 2019 mit wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Batterien betrieben, obwohl einige frühe Modelle Nickel-Metallhydrid-Batterien verwendeten. Alternative Batterietypen sind verfügbar. Z Electric Vehicle hat Pionierarbeit bei der Verwendung einer Blei-/Natriumsilikat-Batterie geleistet (eine Variation der klassischen Blei-Säure-Batterie, die 1859 erfunden wurde und immer noch in Automobilen vorherrscht), die sich in Bezug auf Größe, Gewicht und Energiekapazität zu erheblich geringeren Kosten mit Lithiumbatterien vergleichen lässt .[53]
Laut EGen sind seine Lithium-Eisenphosphat-Batterien bis zu zwei Drittel leichter als Blei-Säure-Batterien und bieten die beste Batterieleistung für Elektrofahrzeuge.[54]
Im Jahr 2017 das erste Fahrzeug in den USA, das die neue nicht brennbare Batterietechnologie Lithium-Titan-Oxid (LTO) verwendet[55] ist ein Roller namens The Expresso.[56] Diese neue Technologie lädt eine Batterie in weniger als 10 Minuten auf und hält 25.000 Ladungen (entspricht 70 Jahren täglicher Ladung) stand.[57] Die von Altairnano entwickelte Technologie wird derzeit in China eingesetzt, wo über 10.000 Stadtbusse mit diesen Schnellladebatterien fahren.[58]

AufladenBearbeiten Alle Elektroroller und Motorräder können durch das Einstecken in eine normale Steckdose aufgeladen werden, was normalerweise etwa acht Stunden dauert (dh über Nacht). Einige Hersteller haben das Hochleistungsladegerät CHAdeMO Level 2 entwickelt, mitgeliefert oder als Zubehör angeboten, das die Akkus in einer Stunde bis zu 95 % aufladen kann.[59]

BatteriewechselBearbeiten Hersteller wie Zero Motorcycles und neue Einsteiger in den Rollermarkt Gogoro und Unu haben Maschinen entwickelt, die einen schnellen Batteriewechsel ermöglichen, für Wohnungsbewohner, die keine Garagensteckdose haben, oder zum sofortigen Aufladen unterwegs.[41][59][60][61]

HybridEdit Honda hat einen experimentellen Hybridroller mit Verbrennungsmotor/Elektro entwickelt.[62] Yamaha hat auch ein Hybrid-Konzeptmotorrad namens Gen-Ryu entwickelt. Es verwendet einen 600-ccm-Motor und einen zusätzlichen Elektromotor.[63] Piaggio MP3 Hybrid verwendet einen 125ccm-Motor und einen zusätzlichen 2,4-kW-Motor.[64]

BrennstoffzelleEdit Es gibt mehrere experimentelle Prototypen, die die Brennstoffzellentechnologie verwenden. Das von Intelligent Energy entwickelte ENV ist ein Prototyp einer Wasserstoff-Brennstoffzelle. Das Motorrad hat eine Reichweite von 100 Meilen (160 km) und kann eine Höchstgeschwindigkeit von 50 mph (80 km/h) erreichen.[65] Suzuki hat auch ein Konzept-Wasserstoff-Brennstoffzellen-Roller auf Basis des Suzuki Burgman entwickelt.[66] Yamaha hat einen Wasserstoff-Brennstoffzellen-Prototyp namens FC-AQEL entwickelt, der als äquivalent zu einem 125-ccm-Fahrzeug gilt.[67] Honda hat auch einen Wasserstoff-Brennstoffzellen-Roller entwickelt, der den Honda FC Stack verwendet #masterbike #electricmountainbike #electricDirtbike #diy #ebike #ewheeler #electricmotorcycle #motorcycle .

source