E-Bike des Jahres 2021 | Teil 1: Gekaufte E-Bikes kaufen | Mountainbike-Fahrer



Fünf im Laden gekaufte 2021 E-Bikes, 700 km Test und ein verdienter Gewinner – dies ist Teil 1 unserer allerersten E-Bike-of-the-Year-Auszeichnung. Teil 2 wird sich auf alle wichtigen Direktvertriebsmarken konzentrieren, einschließlich YT und Canyon, aber Lieferprobleme haben zu Verzögerungen geführt, und wir sollten dies in einigen Wochen fertig haben. | Klicken Sie hier, um sich anzumelden: Um die vollständigen Testberichte zu lesen, klicken Sie auf den Link: Um zu den Abschnitten der einzelnen Modelle zu springen, verwenden Sie die folgenden Zeitstempel: 1:10 Übersicht der Motoren 7:45 Specialized Turbo Levo Comp 12:57 Cube Stereo Hybrid 160 HPC 16:35 Merida eOne-Sixty 8000 22:25 Whyte E-160 RS V1 28:25 Trek Rail 9 E-Bikes haben im letzten Jahrzehnt einen langen Weg zurückgelegt. Ihre Leistung hat sich nicht nur dramatisch verbessert, auch die Verkäufe sind im Jahresvergleich weiter explodiert. Der Verband der europäischen Fahrradindustrie gab bekannt, dass 2019 mehr als 3 Millionen gekauft wurden. Nach dem durch Covid-19 ausgelösten Boom sollten die Zahlen für 2020 noch höher ausfallen Halfords gab bekannt, dass die Nachfrage nach Elektrofahrrädern und -rollern im Zeitraum um und um die Sperrung um 230 Prozent gestiegen ist. Natürlich umfassen diese Daten Fahrräder aller Art, so dass sie kein klares Bild über elektrische Mountainbikes vermitteln, sondern anekdotisch – von Gesprächen mit Marken und Einzelhändlern bis hin zur einfachen Beobachtung ihrer Anzahl auf Trails – E-Mountainbikes boomt. Mit der Zeit haben wir eine jährliche Auszeichnung für das E-Bike des Jahres eingeführt, die die seit 2013 durchgeführten Tests zum Trailbike des Jahres und zum Hardtail des Jahres ergänzt. Nur wir riskieren die Vermutung, dass dies ein wenig sein wird kontroverser, da alles, was mit dem Wort E-Bike zu tun hat, unter Mountainbikern eine intensive Debatte auszulösen scheint. Der Wind des Wandels ist jedoch zu spüren, und da immer mehr Fahrer auf Erfahrungen aus erster Hand mit E-Bikes zurückgreifen können, werden sie selbst von den eingefleischten Skeptikern langsam mehr akzeptiert. Tatsächlich haben sich die Kommentare, die wir beim Reiten hören – zumindest die in Hörweite – von Betrugsvorwürfen zu einer Haltung “Wenn ich sie nicht schlagen kann, schließe dich ihnen an” gewandelt. Ein Teil dieser Bewusstseinsveränderung kann darauf zurückgeführt werden, dass Fahrer sie ausprobieren und die Vorteile für sich selbst spüren. Dies liegt zum Teil daran, dass die Motorräder in Bezug auf Ästhetik, Geometrie, Federungsleistung und Motor- / Batterietechnologie viel besser geworden sind. Die Hersteller mussten wirklich doppelt arbeiten, um ihre Produkte zu verbessern, und es ist noch nicht lange her, dass es zwischen den Marken gähnende Leistungsabgründe gab und teure Neugestaltungen von Grund auf jährlich vorgenommen wurden, während sich das Wissen entwickelte. Was es als Verbraucher schwierig machte, zu wissen, wann man in die Tiefe springen sollte. Das Wasser ist jetzt jedoch viel ruhiger und klarer, da alle großen Fortschritte bei der Rahmenkonstruktion und der Auswahl der Komponenten erzielt wurden. Und da Shimano und Bosch in den letzten 12 Monaten ihre Flaggschiff-Motoren umfassend aktualisiert haben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie für mindestens ein paar Jahre von einer Leistungssteigerung oder einem Sprung in der Batterietechnologie zurückgelassen werden. Es könnte also keinen besseren Zeitpunkt geben, um sich dem assistierten Zug anzuschließen und all das zusätzliche Lächeln pro angebotener Stunde zu zaubern. Oder besser gesagt, wenn Angebotsprobleme und die überwältigende Nachfrage die Werkstätten nicht leer gelassen hätten und die Nachbestellungslisten überfüllt wären. Ja, es ist immer noch eine große Herausforderung, ein neues E-Bike in der gewünschten Größe und Farbe zu bekommen. Auch für uns. Deshalb ist dies nur ein halber Fahrradtest. Bei der Planung des E-Bikes des Jahres wollten wir unseren Test „Trail Bike des Jahres“ mit 10 Motorrädern widerspiegeln, die zu gleichen Teilen zwischen Direktvertriebsmarken und im Laden gekauften Modellen aufgeteilt sind. Aufgrund von Verzögerungen beim neuen EP8-Motor von Shimano konnten wir jedoch nicht alle Direktverkaufsräder rechtzeitig bekommen. Wenn alles in Ordnung ist, sollten wir in den nächsten Monaten in der Lage sein, den zweiten Teil mit Motorrädern von Canyon, YT, Vitus, Commencal und Radon zu bringen – mit viel verbleibender Verkaufssaison -, aber bis dahin setzen Sie sich, schließen Sie an und genießen Sie Unser erster E-Bike des Jahres Test. Klicken Sie hier, um sich anzumelden: Mehr unter: MBR: Facebook: Twitter: Instagram :.

source